Orgelprojekt Bethmann-Orgel St. Thomas Bordenau

Orgel retten - Wohlklang bewahren!

Unser Traum

Vor 200 Jahren hatten die Bordenauer einen Traum: auch sie wollten - wie so viele ihre Nachbargemeinden im Neustädter Land - ihre Gottesdienste nicht nur mit Gesang, sondern auch mit Orgelmusik feiern.

Der hannoversche Hoforgelbauer Christian Bethmann konnte mit dem Bau einer Orgel beauftragt werden, nachdem der Patron von Langwerth zu Wichtringhausen und der Bordenauer Pastor Wolbrecht als Verwalter einer entsprechenden Geldrücklage (das `von Campensche Orgellegat´) am 19.November 1821 dem Vertrag für die neu aufzubauende Orgel zugestimmt hatten. 

Seit ihrer Fertigstellung nagte der „Zahn der Zeit“ 200 Jahre lang an dem kostbaren Instrument.

Heute ist es unser Traum, diese alte, kulturell wertvolle Orgel in ihrem ursprünglichen, sanglich schönen Klang wiederherzustellen.

Wir glauben fest daran, dass wir dieses großartige Projekt mit vielfältiger Hilfe möglich machen können. Wir freuen uns, wenn auch Sie diesen Traum teilen und unterstützen mögen!

Wir bedanken uns bei allen Spendern und Förderern: