Das Kirchenmagazin "Angedacht"

Meer Radio bringt die Kirche ins Wohnzimmer

Am 27. Januar 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz von sowjetischen Soldaten befreit. Was sie dort entdecken mußten, läßt der Welt, läßt uns noch heute den Atem stocken vor Abscheu und Entsetzen. Jeder Versuch, sich aus der historischen Verantwortung zu stehlen, ist zum Scheitern verurteilt. Darum ist das Erinnern so wichtig. Und darum ist Eva Sanders aus Poggenhagen im Talk. Die 86-Jährige musste mit vier Jahren als geborene Jüdin mit ihrer Familie nach Chile flüchten. Wie dort das Leben war? Was sie dort erlebt hat? Und warum sie nach Deutschland zurückkam und sich christlich taufen ließ – das erzählt sie im Talk. Alles zu hören bei Meer Radio auf den UKW-Frequenzen 88.0 oder 95.4 sowie über www.meerradio.de oder diverse Radio-Plattformen und Apps am 30. Januar von 10 bis 11 Uhr. 

Das Meer Radio bringt die Kirche zu Euch und Ihnen: sonntags um 10 Uhr sendet Meer Radio eine Stunde lang das Kirchenmagazin „Angedacht“ mit Pastor Marcus Buchholz. Interviews, Andachten und Talks stehen auf dem Programm. Im Talk sind zum Beispiel der Musiker Heinz Rudolf Kunze, Polizistin Pamela Hoffmann, Unternehmer Ulrich Temps oder Dr. Huberst Sommer vom Krankenhaus.

Pastor Buchholz ist seit November 2012 für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kirchenkreises zuständig und bekleidet parallel das Amt des Stellvertretenden Superintendenten. „Ich freue mich in dieser schwierigen Corona-Zeit den Hörern von Meer Radio die Möglichkeit zu bieten, mit uns – dem Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf – in Kontakt zu kommen. Gerade jetzt wollen wir die Verbindung zu unserer Gemeinde halten. Die Zusammenarbeit mit Meer Radio ist daher sehr wertvoll und freue mich, dass wir bereits am kommenden Sonntag auf Sendung gehen.“ 

In Ihrem Radio ist Meer Radio auf der UKW-Frequenz 88.0, oder auch weltweit per Stream über www.meerradio.de, bei TuneIn oder Radio.de. 

 

Kirchenmagazine