Benefiz-Konzert in St. Thomas

Nachricht Bordenau, 01. Januar 2020

Benefiz-Konzert zugunsten der Wiederherstellung der Bethmann Orgel in St. Thomas am Samstag, d. 16. Mai 2020 um 18.00 Uhr in St. Thomas

Dieses Foto zeigt zum Glück keine züngelnden Flammen, sondern ein Detail des Orgelprospektes, aufgenommen vom Orgel-Inneren aus in Richtung Altar. Es zeigt die unvollkommene Reparatur des 200-jährigen Schnitzwerkes und entstand bei kürzlich durchgeführten Untersuchungen zum Zustand unserer St. Tho-mas-Orgel. Im Rahmen dieser Recherchen wurde deutlich, dass an unserer wertvollen historischen Orgel vieles verbessert werden muss.

Die bevorstehende umfangreiche Überarbeitung der Bordenauer Orgel brachte die hiesige Geigerin Elfriede Stahmer in Verbindung mit dem Verein Alte Musik im Neustädter Land auf die Idee dieses Wohltätigkeitskonzerts. So nutzte sie ihre persönlichen Beziehungen, um einige hochrangige Musiker auf diesen Termin in Bordenau zu vereinen.

Im Mittelpunkt des Programms steht J.S. Bachs Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“, zu der der Komponist selbst schon in der Partitur vermerkt hat: „in ogni tempo“, und damit meint, dass diese Kantate „zu jeder Zeit“ aufgeführt werden mag und somit nicht an einen bestimmten Sonntag im Kirchenjahr gebunden ist.

Für die sehr anspruchsvolle Solopartie konnte die Sopranistin Cornelia Samuelis gewonnen werden, die Solotrompete bläst Clemens Stahmer-Ilgner vom Philharmonischen Orchester Essen. Für die Orgel- und Cembalo-Töne hat der den Bordenauern schon von früheren Auftritten in St. Thomas vertraute Jan Katzschke zugesagt. Abgerundet wird das Ensemble um Elfriede Stahmer mit Klaus Bona (Violine), Hanns Stahmer (Viola) und Martin Fritz (Cello).

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, zum Abschluss der Veranstaltung werden alle Gäste herzlich um Spenden für die Wiederherstellung unserer Orgel gebeten. Der Erlös aus dieser Sammlung fließt zu 100% in die Finanzierung der Orgelrestaurierung.

Cornelia Samuelis

Jan Katzschke

Clemens Stahmer-Ilgner